Jahrestreffen 26.-28. 10. 2018

 

Nach einer intensiven Sommersaison treffen sich Hüttengastgeber und Hüttenwartinnen am Jahrestreffen, dieses Jahr in Grindelwald. Nebst hüttenspezifischer Weiterbildung und der Generalversammlung wird dem gemütlichen Zusammensein und dem gegenseitigen Austausch genug Platz eingeräumt.
 

 

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme und die Begegnungen mit euch!

 

Elektronischer Gardien

Den Gardien in elektronischer Form findet Ihr ebenfalls im Memberbereich.

Langjährige HüttenwartInnen nehmen Abschied

Gleich mehrere Hüttenwartspaare und Hüttenwarte haben im Sommer 2018 ihre letzte Saison auf ihren Hütten verbracht und wenden sich nun neuen Aufgaben zu. Im Bündnerland waren Bruno und Pia Honegger seit Jahrzehnten auf der Maighelshütte anzutreffen. Nach insgesamt 18 Jahren als Hüttenwarte auf der Rugghubelhütte und der Brunnihütte treten auch Agnes und Fredy Schleiss in den Hütten-Ruhestand. Auf der Bächlitalhütte haben Erna und Josef Schuler das Zepter bereits Ende der Frühlingssaison an ihre Nachfolger übergeben. Und weiter im Westen zieht sich der "Wächter des Matterhorns" - Kurt Lauber - nach 24 Jahren auf der Hörnlihütte ins Tal zurück. Wir wünschen allen Hüttenwarten und Hüttenwartinnen, welche einen neuen Lebensabschnitt beginnen, alles Gute!

Neues Mitglied: Brochhütte

Die Hütte:

Die Brochhütte gehört der SAC Sektion Oberhasli und befindet sich wunderbar gelegen im Rychenbachtal oberhalb von Meiringen auf 1499 m.ü.M. Von der Schwarzwaldalp aus ist die Hütte in rund 10 Minuten bequem zu Fuss erreichbar. Das Postauto fährt von Meiringen aus vier Mal pro Tag Richtung Schwarzwaldalp. Ursprünglich war die Hütte ein Wohnquartier für Arbeiter der KWO. Vor über 70 Jahren wurde sie dann zum heutigen Standort gebracht und zur SAC Hütte umfunktioniert. Im Sommer 2014 wurden an der Hütte diverse bauliche Veränderungen vorgenommen, welche nicht nur dem Hütten-Team, sondern insbesondere unseren Gästen mehr Komfort ermöglichen. Trotz der Neugestaltung der Hütte hat sie ihren Charme nicht verloren. Denn es gibt bis auf weiteres keinen Strom in der Hütte. So bleibt die Taschenlampen-Romantik im Massenlager und den Zimmern erhalten. Auch das Handy kann im Rucksack bleiben, denn es gibt nur bedingt die Möglichkeit, dieses wieder aufzuladen.

Ob Schulklassen oder Seminare, Biker oder Wanderer, Familien oder Senioren, jeder fühlt sich im Rychenbachtal wohl.

 

Hüttenwartin:

Mein Name ist Susanne Markl und ich bin im Aargau geboren. Mein Werdegang nach der Schule ist so vielfältig wie ich selber. Nach einem 13 jährigen Aufenthalt in der Westschweiz und einer 19 monatigen Fahrradtour durch Central und Südamerika habe ich endlich einen Weg gefunden mich im Hasliberg niederzulassen. Die ersten Hüttenerfahrungen habe ich in der Lauteraarhütte gesammelt. Aus einer Saisonstelle, die im Sommer 1989 begann, wurde eine Leidenschaft, die mich nie mehr losgelassen hat.

Ich freue mich darauf, euch ab Mai 2017 als Hüttenwartin im Broch zu begrüssen.

Mehr Infos: www.brochhuette.ch